Di, Okt 17, 2017

Eine der beliebtesten und schönsten Inseln Thailands ist zweifelsohne Koh Phangan. Dieses Eiland hat ein paar wunderschöne Strände zu bieten. In diesem Beitrag schauen möchte ich 10 tolle Strände auf Koh Phangan vorstellen. Es gibt kleine Buchten, wo man relativ alleine ist, und es gibt größere Strände mit mehr Leuten und Aktivitäten. Je nachdem was man sucht, auf Koh Phangan wird man mit Sicherheit fündig.

Um das ganze besser zu veranschaulichen, hab ich hier eine Inselkarte, wo ich die einzeln angesprochenen Strände mit Nummern markiert habe (selbe Reihenfolge wie im Artikel).

1. Haad Yao Beach

 

Einer der schönsten und mein absoluter Lieblingsstrand ist der Haad Yao Beach. Diesen wunderschönen 1km langen und weichen Sandstrand findet man im Nordwesten der Insel. Hier gibt es tolle Bade- und Schwimmmöglichkeiten und auch schnorcheln lässt es sich hier sehr gut. Es gibt eine gute Anzahl an Resorts, Restaurants und Bars, um auch länger als nur einen Tag zu bleiben. Wer Lust auf Wassersportaktivitäten hat, findet einen Kajakverleih, Stand Up Boards und auch Wasserski. Ansonsten heißt die Devise hier – Relaxen und Geniessen.

2. Haad Gruad

 

Etwas weiter nördlich vom Haad Yao gelegen, findet man den kleinen Haad Gruad Beach. Hier geht es verdammt relaxt zu und nur wenige Strandbesucher tummeln sich auf dem gut 100m langen Strand. Wie fast alle Strandbuchten, ist auch der Haad Gruad flankiert von Steinklippen. Auch beim reingehen ins Wasser sollte man auf vereinzelte Steine achten. Aus diesem Grund ist dieser Strand vielleicht nicht unbedingt für Langstreckenschwimmer geeignet, bietet aber hervorragende Schnorchelmöglichkeiten. Was mir persönlich besonders gut gefallen hat, ist die relative Einsamkeit an diesem Strand. Hier lässt es sich gemütlich und ruhig den Tag verbringen.

3. Haad Salad

 

Gleich nebenan von Haad Yao und Haad Gruad liegt der Haad Salad Beach. Hier findet man tolle Schwimmmöglichkeiten vor. Der gut 1km lange Sandstrand überzeugt mit einer tollen türkisen Wasserfarbe und dem typischen Südseefeeling. Auch wenn in den letzten Jahren mehrere gehobene Resorts und Hotels im Ort entstanden sind, findet man hier noch immer die so typischen kleinen Holzbungalows, die dem Strand einen einzigartigen Flair verleihen. Für alle Schwimmbegeisterten ist es das Paradies, denn hier kann man ganz in der Nähe des Strandes hin und her schwimmen ohne durch Steine oder Algen belästigt zu werden. Der vielleicht einzige Nachteil ist, dass es hier in der Hauptsaison recht voll werden kann, aber das wird einen bestimmt nicht von einem wunderbaren Strandtag abhalten.

4. Haad Mae Haad

 

Der Haad Mae Haad ist wohl einer der meistbesuchte Strände der Insel. Das liegt auch daran, dass sich ganz in der Nähe die kleine Insel Koh Ma befindet, welche über eine Sandbank erreicht werden kann. Der Strand selbst ist nahe des Übergangs zu Koh Ma mehr als gut besucht. Hier tummeln sich so einige Besucher und auch die Restaurants und Bars hier sind sehr gut gefüllt. Wer es ruhiger haben möchte, kann sich an das andere Ende des gut 1,5km langen Strandes begeben. Hier kann man auf jeden Fall die Ruhe und die tolle Aussicht geniessen. Den Gang hinüber auf die kleine Insel sollte man jedenfalls nicht verpassen, es macht Spass durchs Wasser zu waten und sich an der Schönheit Koh Mas erfreuen. Ganz besonders Schnorchelfreunde kommen rund um die kleine Insel voll auf ihre Kosten.

5. Ao Chaloklum

 

Im Norden der Insel erstreckt sich die Bucht von Ao Chaloklum, ein riesengrosses Badewannenbecken. Hier findet man auf der westlichen Seite unberührte und wenig genutzte Strandabschnitte (muss man sich eigentlich nur mit den hier ansässigen Fischern teilen). Der zweite Teil und etwas östlicher gelegene Abschnitt bietet streckenweisse den schönsten Sand der ganzen Insel. Wer direkt am Malibu Resort parkt oder dort sogar wohnt, wird wissen, wie schön dieser Teil des Strandes ist. Hier findet man auch tolle Möglichkeiten, um ein wenig im Schatten auszuruhen wenn es mal zu heiss werden sollte. Insgesamt eignet sich diese Bucht wunderbar zum sonnenbaden, schwimmen und für Wassersportaktivitäten.

6. Haad Khom

 

Der Haad Khom Beach befindet sich nur ein paar Minuten von der Bucht Ao Chaloklum entfernt und zählt mit zu den schönsten Stränden der Insel. Hier gibt es nur ein paar kleine Resorts und man befindet sich komplett eingeschlossen von tropischen Dschungel. Schwimmen kann man hier fast nur bei Flut, denn bei Ebbe sind die meisten Stellen einfach zu flach. Ganz besonders schön ist hier das schnorcheln. Am Ende des Strandes gibt es eine lang gezogene Krippenstruktur, wo man beeindruckende Unterwasserwelten beobachten kann. Wer absolute Erholung sucht, ist hier mehr als richtig.

7. Ao Haad Khuat (Bottle Beach)

 

Einer der schönsten Strände der Insel ist der Ao Haad Khuat, besser bekannt als Bottle Beach, im Norden der Insel. Es ist nicht ganz einfach zum Strand zu kommen, da die Strasse eigentlich nur für gut gerüstete Bikes oder Jeeps befahrbar ist. Eine andere Möglichkeit herzukommen, ist mit dem Boot. Durch die etwas erschwerbare Anreise, ist der Strand selten überlastet und selbst in der Hauptsaison kann man hier gut relaxen. Ob nur für einen Tag oder gleich mehrere Wochen, der Bottle Beach ist ein Traum unter den Stränden Koh Phangans und man wird von der natürlichen Schönheit überwältigt sein.

8. Ao Thong Nai Pan

 

Im Nordosten von Koh Phangan befindet sich das Dorf Baan Thong Nai Pan, von wo aus man Zutritt zu den beiden Buchten von Ao Thong Nai Pan hat. Beide sind atemberaubend schön und bestechen mit wunderbaren Sandstrand, türkisfarbenen Wasser und herrlichen Gesteinsformationen zu beiden Seiten der jeweiligen Bucht. In den letzten Jahren sind eine Menge neue Resorts und Restaurants enstanden und so geht es heute nicht mehr ganz so gemütlich zu wie damals. Trotzdem hat sich an der Schönheit der beiden Buchten, welche nur den kleinen Namensunterschied Yai (Gross) und Noi (Klein) haben, nichts verändert. Am Ao Thong Nai Pan Noi geht es etwas gemütlicher zu als am Ao Thong Nai Pan Yai.

9. Haad Than Sadet

 

Schon der Weg zum Haad Than Sadet ist ziemlich beeindruckend. Durch dichten Dschungel, vorbei an drei Wasserfällen kommt man zu dieser kleinen und wunderschönen Bucht, die unter Reisenden noch immer einer kleiner Geheimtipp ist. Hier gibt es nicht viel ausser ein paar Resorts und relativ wenig Leuten. Die Bucht ist links und rechts mit herrlichen Felsen flankiert und ist perfekt zum sonnenbaden und schwimmen. Auch die Unterwasserwelten haben es in sich. Hier kann man wunderbar entlang der Klippen schwimmen und die ein oder andere aufregende Entdeckung machen. Ein Besuch des Haad Than Sadet sollte bei einem Koh Phangan Besuch auf jeden Fall dabei sein. Aber nicht allzu vielen Leuten weitersagen!! HeHe

10. Ao Hin Kong

 

Eigentlich ist der südliche Teil der Insel nicht unbedingt bekannt für tolle Strände, aber ein wenig westlich von Thong Sala, der Hauptstadt der Insel, befindet sich der Ao Hin Kong, einer langer schmaler Sandstreifen. Dieser Beach ist wohl nicht unbedingt als Schwimmbecken (wegen zu geringer Tiefe) oder als Sonnenbank (bei Flut gibts kaum Strand) bekannt, aber irgendwie hat diese Küstenlinie etwas besonderes. Die Palmen stehen fast im Wasser drin und auf einer Sandbank kann man bis weit ins offene Meer hinauslaufen. Bei Ebbe sieht man nicht selten die Fischer, welche vom Fischfang kommend, Richtung Strand laufen und geben tolle Fotomotive ab. Ausserdem befinden sich entlang der parallel zum Strand führenden Strasse ein paar wirklich tolle Restaurants und Bars.

Es gibt noch weitaus mehr schöne Strände auf Koh Phangan, die es eigentlich wert sind im Beitrag genannt zu werden. Bestimmt wird jeder so seinen Lieblingsplatz hier finden. Wer einige Tage auf der Insel verbringt, sollte sich auf jeden Fall für ein paar Tage ein Moped leihen und die Insel und verschiedene Strände abklappern. Es lohnt sich wirklich und es gibt so manches kleines Paradies zu entdecken.

0 Comments

Leave a Comment