Die malaysische Insel Langkawi ist ein atemberaubendes in Dschungel gekleidetes Eiland ganz am Ende der Andamanensee an der Westküste der malaiischen Halbinsel. Fast so groß wie Singapur, ist Langkawi von wunderschönen Stränden und hoch aufragenden Kalkstein Felsen umgeben. Diese Schönheit inspirierte die Menschen zu ihrem offiziellen Tourismus Slogan – „Natural Langkawi“.

Während Langkawi einen Ruf als Ferien- und Familieninsel hat, ist dies bei weitem nicht alles, was den Besucher hier erwartet. Ja, es gibt viele grosse Hotels und teure Strand Resorts, doch findet man auch eine grosse Anzahl an Budget Unterkünften, und so muss ein Aufenthalt hier gar nicht so teuer sein. Hier gibt es keine lärmenden Barstrassen und keine grossen Partys, wie man sie auf vielen thailändischen Inseln findet. Dafür gibt es auf Langkawi wunderschöne Badestrände mit ruhigen Wasser, was die Insel zu einem perfekten Familien Reiseziel macht. Aber auch Backpacker können hier ein paar aufregende Tage verbringen.

Der robuste nördliche Teil der Insel ist die Heimat eines dichten Dschungels und wunderschönen Mangroven. Ausserdem findet man hier ein paar tolle und weniger bekannte Strände. Wer auf Abenteuer aus ist, sollte diesen Teil der Insel auf eigene Faust erkunden. Es lohnt sich. Die Insel bietet hervorragende Möglichkeiten für Erkundungen und Tagesausflüge.

Schon seit einigen Jahren gibt es auf Langkawi einen internationalen Flughafen, wodurch die Insel ein bunt gemischtes Publikum an westlichen, asiatischen und einheimischen Touristen anzieht. Dies hat auch zu einer Fülle von Optionen der vielen verschiedenen Landesküchen geführt. Wie eigentlich fast überall in Malaysia kann man auch auf Langkawi wunderbar essen. Durch den zollfreien Status, den die Insel geniesst, zählt sie zu den günstigsten Orten in ganz Malaysia.

Während die Küstenlinie weitestgehend, Dank des Tourismus, entwickelt ist, ist das Inselinnere eher traditionell geprägt, sowohl was den Lifestyle und die Natur angeht. Insgesamt hat Malaysias größte Urlaubsinsel eine Menge zu bieten, für Familien, Individualreisende und die vorgebrachten Tour Brigaden. Es gibt mehr als genug Beschäftigungen, welche einen Besucher für ein oder auch zwei Wochen in Bewegung halten kann. Ob Strandausflüge, Seen und Wasserfälle erkunden oder verschiedene Dschungeltouren absolvieren, Langeweile kommt hier eher selten auf.

Die folgenden Orte sind die wichtigsten Anlaufpunkte für Traveller: Kuah, die wichtigste Hafenstadt, die Strände von Pantai Tengah, Cenang und Kok an der Westküste und Pantai Datai sowie Tanjung Rhu an der Nordküste. In diesen genannten Orten, findet man die meisten Unterkünfte. Als Backpacker kann es sein, dass man ein wenig länger suchen muss um eine preiswerte Herberge zu finden, aber nicht entmutigen lassen, es gibt sie. Besonders in Kuah und Pantai gibt es eine gute Auswahl an billigeren Hotels und günstigen Gasthäusern. Bungalowanlagen direkt am Strand sind um einiges teurer als im Nachbarland Thailand.

Wie erwähnt ist wohl Kuah die beste Option um Langkawi günstig zu erleben. Von hier aus hat man auch die besten Möglichkeiten, die Insel zu erkunden. Kuah bedeutet so viel wie Soße oder Curry, und es wird gesagt, dass die Stadt ihren Namen von einem alten Volksmärchen erhalten hat. Demnach gab es einen Streit zwischen zwei Riesen um einen Topf voller Curry, welcher bei einem Kampf verschüttet wurde und sich über die Stelle, wo die Stadt heute steht, ergoss. Kuah ist auch der Ort, wo die meisten Fähren vom Festland kommend, anlegen. Ausserdem findet man hier alle notwendigen Geschäfte wie Banken, Kliniken, Zahnärzte, Baumärkte, Einkaufszentren und das Touristeninformationszentrum.

Gut 20 Minuten mit dem Taxi liegt westlich von Kuah die beiden bekanntesten Strände – Pantai Cenang und Pantai Tengah. Dort befinden sich auch die meisten Pensionen, Hotels und Resorts und ein grosser Anteil von Restaurants und Bars. Pantai Cenang hat einen sehr feinen und weissgrauen Sandstrand, während Tengah eher einen gelben groben Sandstrand bietet. Beide Strände sind sehr beliebt bei Wassersportfreunden mit einem grossen Angebot and Jet-Ski, Parasailing und Bananenboote. Also das typische Urlaubsangebot, wie an allen größeren Touristen Zielen direkt am Meer. Aber selbst hier findet man noch gemütliche Chill Out Spots um sich zu entspannen und einen einzigartigen Sonnenuntergang zu geniessen.

Ein anderer schöner Strand ist der Pantai Kok, etwas nördlich vom Flughafen gelegen. Hier findet man einen feinen Sandstrand mit viel Schatten. Das Wasser kann manchmal ein wenig trüb sein und bei Ebbe etwas flach, aber dafür hat man, ausser den paar Yachten, die oftmals Offshore ankern, meist den Ort für sich ganz allein.

Westlich von Pantai Kok, der Strasse entlang, kommt man an gehobenen Resorts, orientalischen Dörfern und der berühmten Seilbahn vorbei, bevor der Weg an dem beliebten Seven Wells Wasserfall endet. Hier befinden sich auch die höchsten Berge der Insel, welche sich steil aufragen. Ein Fahrt mit der Seilbahn ist atemberaubend und erlaubt eine einmalige Sicht auf die Natur.

Es gibt so viel zu entdecken auf dieser außergewöhnlichen Insel, das aus einem kurzen Aufenthalt schnell ein längerer werden kann. Auch sollte man sich von dem Ruf als Familien- und Pauschaltouristenziel nicht abschrecken lassen. Langkawi zählt zu den schönsten Plätzen Malaysias und die Nähe zu Thailand macht einen Abstecher auch von thailändischer Seite mehr als einfach. Auch die vielen umliegenden Inseln geben dem ganzen Archipel etwas sehr besonderes und vor allem Naturliebhaber werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Also beim nächsten Südostasien Urlaub, welcher Dich in die Nähe bringt, unbedingt ein paar Tage, oder mehr, für Langkawi Zeit nehmen.

       

Kommentar hinterlassen